>> suchen   Kontakt
Home
Unternehmen
Über uns
Anfahrt
AGB
Kontakt
Impressum
Produktbeispiele
Werbeartikel
Bedruckte Textilien
Bestickte Textilien
Veredelungstechniken
Textilien
Werbeartikel
Partner
Anfragen
Download

Textilien

Zur Bedruckung von Textilien stehen eine Vielzahl von Techniken zur Verfügung.

Der Siebdruck (Beispiel) ist das übliche Direktdruckverfahren. Hier können bis zu 8 Farben gleichzeitig in einem Druckdurchgang umgesetzt werden. Nach Erstellung eines Siebdruckfilms je Druckfarbe auf Grundlage einer gut aufgelösten Datei (300dpi) werden die je nach Anzahl der Druckfraben benötigten Siebe angefertigt. Nach der Einrichtung der Druckmaschine wird die Farbe  durch das Sieb gerakelt und somit direkt auf das Textil aufge-bracht. Um farbige Textilien brillant bedrucken zu können, ist eine zusätzliche Unterlegung mit Zwischentrocknung des Druckmotivs empfehlenswert. Anschließend wird die Textilfarbe mittels eines Trockners auf dem Textil fixiert.

Der Farbsatz, auch Vierfarb-Rasterdruck  (Beispiel) genannt, setzt sich aus den vier Grundfarben Cyan (Blau), Magenta (Rot), Yellow (Gelb) und Key (Schwarz) zusammen. Mit Hilfe dieser Farben können Bilder gedruckt werden. Der beschriebene Farbsatz ist nur auf hellen Textilien (weiss, natur und hellgrau) realisierbar. Der Druck eines Bildmotives auf einem dunklen Hintergrund erfordert eine andere Anwendungstechnik.

Hier gibt es zum Einen den Separationsdruck bei dem mit Hilfe einer speziellen Software das zu druckende Bildmotiv in Echtfarben umgewandelt wird. Die einzelnen Farben werden separiert und schließlich Farbe für Farbe gedruckt. Dieses Verfahren ist für bis zu 18 Einzelfarben umsetzbar oder zum Anderen das Dischargeverfahren bei dem zunächst bei reaktiv gefärbten Textilien die Färbung an den zu bedruckenden Stellen in weiß umgewandelt wird und dann dort im Vierfarbsatz gedruckt werden kann.

Eine Alternative dazu stellt der Transferdruck dar, wo je nach Druckmotiv im  Siebdruckverfahren (Vollton)  (Beispiel) oder im Offsetverfahren (Bildmotiv)  (Beispiel) Transferfolien erstellt werden. Die Transferfolie wird nach dem Druck getrocknet und kann nun jederzeit mit einer Transferpresse auf ein Textil aufgebracht werden. Mit der Transferpresse wird der Transferdruck unter großer Hitze und starkem Druck direkt auf dem Textil fixiert.

Bei der Beflockung wird mit Hilfe elektrostatischer Aufladung der Flock auf eine Kleberschicht, die auf das Gewebe aufgedruckt wurde, aufgeschossen. Als Ergebnis erhält man eine samtige Oberfläche mit sehr hoher Deckkraft. Diese Verfahren eignet sich besonders für Kleinauflagen mit fortlaufenden Nummern oder Einzelnamen.

Auch geplottete Fex- oder Flockfolie wird häufig für einfarbige Motive oder Kleinauflagen verwendet. Die geschnitten Folien werden entgittert und mit Hilfe einer Transferpresse auf das Textil aufgebracht.

Beim Digitalflocktransfer  (Beispiel) können auch Mehrfarbige- oder Bildmotive kostengünstig, im Gegensatz zum Siebdruck oder Transferdruck, Kleinauflagen erstellt werden.

Für die Bestickung (Beispiel) ist vorab ein Stickprogramm erforderlich. Grundlage hierfür ist wieder eine gute Vorlage, wie z.B. eine Film oder im Optimalfall eine Grafik-Datei (z.B. JPEG, TIFF, BMP oder CDR, 200-300 dpi). Der Programmierer (Puncher) wandelt das Motiv in ein Stickmaschinenprogramm um, dabei werden die einzelnen Konturen und Flächen auf dem Bildschirm sehr detailliert bearbeitet.
Das professionelle Punchen ist maßgebend für die Qualität der Stickerei und erfordert großes Fachwissen und Erfahrung. Die Bestickung selbst erfolgt auf modernsten Mehrkopf-Stickautomaten. Diese können Designs bis zu 12 Farben vollautomatisch herstellen. Die Fäden werden beim Wechsel von Farbe zu Farbe automatisch abgeschnitten und vernäht.
Die Stickmaschinen kontrollieren dabei automatisch die Qualität der Stickerei, bevor sie in der Endkontrolle nochmals die Qualitätssicherung passieren. Neben dem Direkteinstick können Stickembleme oder Stickapplikationen angefertigt werden, die entweder aufgenäht oder aufgepresst werden.

Werbeartikel

 

 


 
ragatac GmbH | Gerolsteiner Str. 17 | 50937 Köln
Tel.: 0221 - 424 200 | Fax: 0221 - 441 471 | mail@ragatac.de
Harvest Katalog
"New Wave Mybook"
Katalog 2016


Katalog 2016